Startseite

Seelsorge

Sorge um die Seele. Da sein. Zuhören. Mut zusprechen. Trost spenden. Zuversichtlich sein.
 

Professor
Dr. Albert Franz

Schwester Cäcilia

Pfarrerin 
Lioba Loderstädt

Die Krankenhausseelsorge ist ein nicht-therapeutisches Gesprächsangebot für Patienten, Angehörige und Mitarbeiter des Krankenhauses. Ganz egal, ob Sie einer Religion angehören, an Gott glauben, auf der Suche sind, oder einfach einen Gesprächspartner benötigen. Wir bieten seelsorgliche Begleitung - unabhängig von ihrer Weltanschauung. Wir haben ein offenes Ohr für jeden, wir möchten Mut machen und Trost geben.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Schwester Cäcilia, katholische Ordensschwester, ist hauptamtliche Seelsorgerin im St.-Marien-Krankenhaus. Sie gehört seit 1983 der Gemeinschaft der "Nazarethschwestern vom heiligen Franziskus" an. Montag bis Freitag in der Zeit von 11-17 Uhr steht sie Ihnen gern für Gespräche zur Verfügung. Das Gespräch wird vertraulich behandelt und unterliegt der Schweigepflicht. Sie können Schwester Cäcilia persönlich ansprechen, auf den Stationen, an der Rezeption nach ihr fragen oder sie im Seelsorgezimmer (im Gang zur Physiotherapie) besuchen. Kontakt

Prof. Dr. Albert Franz, katholischer Priester, feiert einmal in der Woche (Donnerstag, 11:15 Uhr) mit uns die heilige Messe und steht für priesterliche Dienste zur Verfügung. 

Pfarrerin Lioba Loderstädt, evangelische Klinikseelsorgerin, steht mittwochs für Gespräche zur Verfügung und hält Andachten und Gottesdienste. Die Termine entnehmen Sie bitte den Aushängen auf den Stationen und vor der Kapelle. Erreichbarkeit: Bitte wenden Sie sich bei Bedarf an Schwester Cäcilia, die den Kontakt vermitteln kann oder wählen Sie das Seelsorgebüro im Städtischen Klinikum Dresden/Neustadt: (0351) 8561749 mit Anrufbeantworter. (in seelsorgerlichen Notfällen: 0176 86135118)


Eine Seite zurück

Abstandhalter