Startseite

10.09.2019, 16:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Gruppenraum in der Tagesklinik 1

IFA-Gruppe

Referent:
Herr Dr. rer. nat. Dipl.-Psych. Frank Schirmer
Dozent, Supervisor, Lehrtherapeut für Verhaltenstherapie, Selbsterfahrungsleiter und Leiter Interaktionsbezogene Fallarbeit

Die Fortbildung wurde von der SLÄK mit 5 WB-Punkten zertifiziert.

Es sind derzeit noch 3 Teilnehmerplätze frei.
Anmeldung über das Chefarztsekretariat Psychiatrie erforderlich
(Tel. 0351 8832-221 oder E-Mail an psychiatrie@mkh-dresden.de)


18.09.2019, 18:00 Uhr

Festsaal

Informationsabend für Angehörige und Betroffene von psychischen Erkrankungen

Vortrag:
"Eine Depression hat man selten allein - Auswirkungen und Wirkungsmöglichkeiten aus Sicht der Familie".
Es gibt Raum für Fragen und Diskussion.

Referenten:
Frau Dipl. Psych. G. Reschnar und Dipl.-Rehapäd. J. L. Bürger von KiElt, der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern mit psychischen Belastungen und Erkrankungen des PTV in Dresden

Inhalt:
Psychische Erkrankungen betreffen immer das gesamte Familiensystem, das gesamte soziale Netz von Menschen. Oft brauchen auch die Menschen in der Nähe der Betroffenen Unterstützung und Informationen. Dies kann sich dann wieder sehr günstig auf den Krankheitsverlauf der Betroffenen auswirken. Daher ist es uns in unserer Arbeit wichtig, Angehörige oder Partner_innen von Betroffenen mit in die Behandlung einzubeziehen. So hat auch unser traditioneller Infotag bzw. -abend für Angehörige das Ziel, v.a. den Angehörigen mit ihren Sorgen, Nöten und Fragen einen Raum zu geben. Im diesjährigen Infoabend soll es darum gehen, welchen Beitrag zur Entstehung - aber auch Heilung von Depression die Familie leisten kann. Die Erkrankung wird anhand von Fallbeispielen aus verschiedenen familiären Perspektiven beleuchtet, Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten für Familien werden aufgezeigt.

Familie im Kontext von Depression - Ursache oder Hilfe?
- Psychisch erkrankte Eltern und deren Kinder - Risiko und Resilienz
- Wenn Kinder, Eltern, Partner_innen und/oder Großeltern erkranken – Depression aus verschiedenen familiären Perspektiven
- Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten für Familien

Zielgruppe:
Betroffene und deren Angehörige, sonstige am Thema Interessierte und Fachkräfte

Ansprechpartner:
Dipl.-Päd. S.Meyer, Tel.: 0351 8832-222,
E-Mail: susanne.meyer@mkh-dresden.de

Dipl. Psych. K.Krampitz, Tel.: 0351 8832-285,
E-Mail: k.krampitz@mkh-dresden.de

Eintritt: frei


01.10.2019, 16:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Gruppenraum in der Tagesklinik 1

IFA-Gruppe

Referent:
Herr Dr. rer. nat. Dipl.-Psych. Frank Schirmer
Dozent, Supervisor, Lehrtherapeut für Verhaltenstherapie, Selbsterfahrungsleiter und Leiter Interaktionsbezogene Fallarbeit

Die Fortbildung wurde von der SLÄK mit 5 WB-Punkten zertifiziert.

Es sind derzeit noch 3 Teilnehmerplätze frei.
Anmeldung über das Chefarztsekretariat Psychiatrie erforderlich
(Tel. 0351 8832-221 oder E-Mail an psychiatrie@mkh-dresden.de)


05.11.2019, 16:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Gruppenraum in der Tagesklinik 1

IFA-Gruppe

Referent:
Herr Dr. rer. nat. Dipl.-Psych. Frank Schirmer
Dozent, Supervisor, Lehrtherapeut für Verhaltenstherapie, Selbsterfahrungsleiter und Leiter Interaktionsbezogene Fallarbeit

Die Fortbildung wurde von der SLÄK mit 5 WB-Punkten zertifiziert.

Es sind derzeit noch 3 Teilnehmerplätze frei.
Anmeldung über das Chefarztsekretariat Psychiatrie erforderlich
(Tel. 0351 8832-221 oder E-Mail an psychiatrie@mkh-dresden.de)


03.12.2019, 16:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Gruppenraum in der Tagesklinik 1

IFA-Gruppe

Referent:
Herr Dr. rer. nat. Dipl.-Psych. Frank Schirmer
Dozent, Supervisor, Lehrtherapeut für Verhaltenstherapie, Selbsterfahrungsleiter und Leiter Interaktionsbezogene Fallarbeit

Die Fortbildung wurde von der SLÄK mit 5 WB-Punkten zertifiziert.

Es sind derzeit noch 3 Teilnehmerplätze frei.
Anmeldung über das Chefarztsekretariat Psychiatrie erforderlich
(Tel. 0351 8832-221 oder E-Mail an psychiatrie@mkh-dresden.de)



Eine Seite zurück

Abstandhalter